10 kleine Glücksmomente im März

Glücklich im März


März ist der Monat, in dem die Natur allmählich aus ihrem Winterschlaf erwacht. Es ist der Monat, in dem die Tage nun deutlich länger werden, der Monat in dem wir wieder mehr Energie verspüren. Gönne dir diesen Monat wieder ein paar kleine Glücksmomente für dein persönliches Wohlbefinden.

1. Verbringe einen nostalgischen Abend

Schau dir alte Fotos an, höre die Musik, die dir zu dieser Zeit gefallen hast und schwelge in Erinnerungen.

2. Stelle einen kleinen Blumenkasten mit Narzissen und Primeln in der Wohnung auf.

Damit holst du dir den Frühling ins Haus und wirst dich jedesmal am Anblick der blühenden Pracht erfeuen.

3. Sei ganz bewusst stolz auf etwas, das du geleistet hast

Lobe dich selbst für eine Leistung. Klopfe dir auf die Schulter und sage laut “Das hab ich wirklich gut gemacht!”. Stelle dich vor den Spiegel, schau dir in die Augen und sage zu deinen Spielgelbild: “Ich bin unschlagbar!”

4. Sei mal so richtig übermütig!

Man sagt zwar “Übermut tut selten gut” – aber manchmal tut er eben doch gut. Lache, springe, tanze, sei albern!

5. Unternehme einen Ausflug an einen Ort, den du noch nicht kennst

Dafür reicht schon der Nachbarort oder ein Vorort deiner Stadt in dem du noch nie warst. Informiere dich vorab über Sehenswürdigkeiten und interessante Cafes oder Restaurants und fühle dich dann dort wie ein Tourist. Schau dir alles genau an, mache Fotos und kehre irgendwo ein.

6. Mache die erste Fahrradtour des Jahres

Wenn du, so wie ich, zu den Menschen gehörst, die im Winter eher wenig Bewegung haben, dann wird es jetzt Zeit, den Körper wieder in Schwung zu bringen. Was bietet sich dafür besser an, als eine Radtour?

7. Singe laut zu deinem Lieblingssong mit

Und mit laut meine ich WIRKLICH laut! Nicht nur summen oder leise mitsingen. Nein, so laut du kannst und aus vollem Herzen mitsingen! Du ahnst gar nicht, welch unglaublich befreiende Wirkung das haben kann. Kleiner Tipp am Rande: Am besten geht das im Auto, während du gerade auf der Autobahn bist.

8. Gestalte deine Wohnung nach Herzenslust neu um

Bring frischen Schwung in deine Wohnung und damit in dein Leben. Es brauchen keine großen Veränderungen sein. Auch kleine Veränderungen zeigen Wirkung: Hänge ein paar neue Bilder auf oder hänge die vorhandenen um, platziere ein oder zwei Möbelstücke neu oder räume ein Regal um und gestalte es optisch ansprechend.

9. Stehe einmal zeitiger auf und beobachte den Sonnenaufgang

Die Stunde des Sonnenaufgangs ist eine magische Stunde. Du erlebst, wie der neue Tag beginnt – und damit auch ein neuer Tag, aus dem DU das beste für dich machen kannst!

10. Bewege dich mindestens eine halbe Stunde lang bewusst langsam

Gehe langsam, greife langsam… – auch wenn es anfangs ungewohnt ist. Die Zauberworte sind hier Entschleunigung und Achtsamkeit. Du nimmst deine Bewegungen und Gesten achtsamer wahr und wirst feststellen, dass du trotz der Langsamkeit nicht wesentlich weniger schaffst als sonst. Dafür viel entspannter!

Welche der 10 Glücksmomente wird DU dir im März gönnen?

Wenn du Fragen hast, stelle sie gerne in den Kommentaren oder schreibe mir eine E-Mail.

Am Ende des Tages ist das Einzige was zählt, dass du glücklich bist!

 

Diesen Beitrag teilen: