Kosten senken – so gehts!

Kosten senken

Weniger ausgeben – mehr sparen!

Du hast das Gefühl, deine Ausgaben wachsen dir über den Kopf? Du weißt nicht, wovon du finanzielle Rücklagen bilden sollst? Oft ist am Ende deines Geldes noch viel zu viel Monat über? Dann wird es Zeit, dass du damit beginnst, deine Ausgaben zu reduzieren.

In diesem Artikel erkläre ich dir die Grundlagen, wie du deine Kosten senken kannst.

Verzichte auf Luxusausgaben

Wenn du Probleme beim Sparen hast, solltest du genau hier anfangen, deine Ausgaben einzuschränken. Denn viele Ausgaben, die du als selbstverständlich empfindest, sind vielleicht gar nicht unbedingt notwendig. Wenn du auf solche Dinge verzichtest, wird sich deine Lebensqualität nicht wesentlich verschlechtern.

Auf folgende Ausgaben könntest du vielleicht verzichten:

  • Markenkleidung, teure Schuhe und Handtaschen
  • Nagelstudio, Fußpflege, Sonnenbank und häufige Friseurbesuche
  • Netflix, Sky und Co
  • Zeitschriften- und Zeitungsabos
  • Teure Handyverträge kannst du nach Vertragsende durch eine kostengünstige Prepaid-Karte mit ähnlicher Leistung ersetzen

 

Gib weniger Geld für Lebensmittel aus

Die meisten Menschen geben viel mehr Geld fürs Essen aus als nötig. Am teuersten ist es natürlich im Restaurant zu essen. Auch der häufig so gerne in Anspruch genommene Lieferservice geht auf Dauer ganz schön ins Geld. Wenn du deine Ausgaben minimieren willst, solltest du also vor allem selbst kochen. Wenn du dann beim Lebensmitteleinkauf noch auf Sonderangebote achtest und dir einen Wochenspeiseplan erstellt, dann hast du bereits eine Menge Geld gespart.

Der momentane Trend “Coffee to go” ist durch die vielen Papp- und Plastikbecher nicht nur für unsere Umwelt schädlich. Auch dein Geldbeutel wird dadurch arg in Mitleidenschaft gezogen. Besser ist es, wenn du deinen Kaffee für unterwegs von zuhause mitnimmst. Es gibt so viele tolle wiederverwendbare Thermo-Kaffeebecher mit Deckel*.

Auch das Mittagessen für die Arbeit kannst du dir am Vorabend zuhause zubereiten und mitnehmen. Damit sparst du die Ausgaben in der Kantine oder an der nächsten Imbissbude.

Reduziere deinen Stromverbrauch

Bereits mit wenigen einfachen Maßnahmen lässt sich dein Stromverbrauch (und damit deine monatlichen Ausgaben) beträchtlich senken.

Ein paar Beispiele, wie du Stromkosten sparen kannst:

  • Mach das Licht aus, wenn du einen Raum verlässt
  • Verwende sparsame LED-Lampen
  • Achte bei der Neuanschaffung von Elektrogeräten auf einen möglichst geringen Energieverbrauch
  • Verwende Steckdosenleisten mit Ein- und Ausschalter
  • Schalte beim Kochen den Herd / Backofen frühzeitig aus und nutze die Nachwärme

Lass öfters mal das Auto stehen

Lege kürzere Strecken zu Fuß zurück oder benutze das Fahrrad. Damit sparst du nicht nur Spritkosten, sondern du tust auch noch etwas für deine Gesundheit und körperliche Fitness.

Der öffentliche Nahverkehr ist zwar in vielen Städten leider ziemlich teuer. Dennoch kann sich ein Vergleich durchaus lohnen! Vor allem wenn du z.B. für deinen Weg zur Arbeit einige Kilometer bis ans andere Ende der Stadt fahren musst, könnte ein Monatsticket für Bus und Bahn günstiger sein.

 

Folgende Beiträge könnten dich ebenfalls interessieren:

Sparziel erreichen

Ein Sparziel erreichen in 6 Schritten

Der 6-Schritte-Plan, wie du ein Sparziel erreichen kannst! Du hast einen großen Wunsch, den du dir im Moment nicht leisten ...
Weiterlesen …
Sparen mit knappem Budget

Sparen mit knappem Budget

Wie du auch mit knappem Budget etwas sparen kannst Bei dir ist das Geld sehr knapp? Du glaubst, du kannst ...
Weiterlesen …

 

Diesen Beitrag teilen: