Wie du dein Leben verändern kannst

Wie du dein Leben verändern kannst

Kennst du das? Dein Alltag läuft irgendwie automatisch ab und ein Tag gleicht dem anderen. Alles scheint ganz normal zu sein in deinem Leben, doch hin und wieder schleicht sich ein Gedanke in deinen Kopf: “Ist das alles? Ist DAS mein Leben?” Eine leichte Unzufriedenheit macht sich breit, du kannst aber gar nicht genau benennen, WAS dich unzufrieden macht.

Dann ist es an der Zeit, etwas in deinem Leben zu verändern!

Die folgenden Vorschläge können dir helfen, aus deinem festgefahrenen Alltag auszubrechen und dein Leben wirklich mit LEBEN zu füllen, anstatt lediglich zu existieren.

 

Sei immer du selbst

Du hast das große Glück, anders zu sein als jeder andere Mensch. Diese Einzigartigkeit ist von unschätzbarem Wert.
Versuche, in dieser Welt, die dich so oft anders haben möchte, immer DU SELBST zu sein. Lass dich nicht verbiegen und verbiege dich nicht für andere.
Und wenn dich mal jemand kritisiert oder auslacht für das wie du bist und was du tust, dann lache einfach darüber.
Es braucht eine Menge Mut, für sich selbst einzustehen – aber es lohnt sich. Einfach DU zu sein ist es wert!

 

Höre auf deine innere Stimme und lebe DEIN Leben

Dein Leben kann eine spannende Reise sein – oder sehr öde.
Du kannst nicht zu dem Menschen werden, der du gerne sein möchtest, wenn du auch weiterhin nur das machst, das du immer schon gemacht hast.
Entscheide dich, auf deine innere Stimme zu hören und nicht darauf, was andere von dir erwarten. Entscheide dich für das, wovon du in deinem Innersten weißt, dass es das Richtige für DICH ist. Es ist DEIN Leben, und zwar NUR deines!
Andere Menschen können dich auf deinem Lebensweg zwar ein Stück begleiten, aber gehen musst du ihn ganz alleine.
Dein eigener Weg wird bestimmt nicht immer einfach sein, doch denke immer daran: Gute Tage geben dir Glück, schlechte Tage geben dir Erfahrung und an den schlimmsten Tagen erhältst du die wichtigsten Lektionen deines Lebens!

Lebe dein Leben
Lebe DEIN Leben – egal was andere darüber denken!

 

Nimm Veränderungen an und genieße wie sich dein Leben entwickelt

Es ist schwierig, Gewohntes los zu lassen und mit etwas Neuem weiter zu machen. Du solltest damit aufhören, dir immer Sorgen zu machen, zu hinterfragen und zu zweifeln. Glaube einfach daran, dass die Dinge funktionieren. Lache über deine eigene Verwirrung, lebe bewusst jeden Moment und genieße wie sich dein Leben entwickelt. Du wirst vielleicht nicht genau dort ankommen, wo du hin wolltest, aber vielleicht kommst du dafür genau da an, wo du hingehörst!

 

Mache Dinge, für die dein zukünftiges Ich dankbar sein wird

Wenn du dein Leben zum positiven verändern möchtest, achte auf die Dinge, die du täglich machst. Achte auf deine Gedanken und deine Gewohnheiten. Du legst heute den Grundstein für dein zukünftiges Leben. Jeden Tag aufs Neue! Deine täglichen kleinen Taten, deine Gewohnheiten und Einstellungen, deine Gedanken und Gefühle verändern dein Leben schrittweise. Deshalb solltest du sicherstellen, dass du jeden Tag die Dinge tust, denkst und fühlst, die dich deinen Zielen näher bringen.

 

Vergib den Menschen, die dich verletzt haben

Meschen zu vergeben, die dich verletzt haben, bedeutet nicht, dass du ihnen nun vertrauen musst. Doch deine Zeit ist zu wertvoll, um sie mit Groll auf andere zu vergeuden. Diese Zeit und Energie kannst du besser nutzen.

Denke immer daran:
– Der erste, der sich entschuldigt ist der Mutigere.
– Der erste, der vergeben kann, ist der Stärkere.
– Der erste, der einen Schritt auf den anderen zugehen kann, ist der Glücklichere.

Also sei mutig, sei stark und sei glücklich!

Frieden schließen
Schließe Frieden mit denen, die dich verletzt haben

 

Schätze all die großartigen Menschen in deinem Leben

Manchmal bemerken wir gar nicht, was die Menschen um uns herum alles für uns tun – bis sie damit aufhören. Sei dankbar für die Menschen die dich lieben und sich um dich sorgen. Sonst wirst du den Wert dieser Menschen erst erkennen, wenn sie nicht mehr an deiner Seite sind. Achte genau darauf, wer diese Menschen in deinem Leben sind und liebe und schätze sie. Auch (und gerade) dann, wenn sie sich vielleicht zur Zeit wenig liebenswert verhalten. Sie sind es wert!

 

Ignoriere negative Äußerungen anderer Menschen

Wir kennen sie alle: Die Miesmacher und Schwarzseher, die Nörgler, die in jeder Suppe das sprichwörtliche Haar finden. Am besten hältst du dich von solchen Menschen fern. Sollte das nicht möglich sein, dann ignoriere ihre negativen Aussagen. Solche Menschen ziehen dich nur runter und verderben dir die Stimmung.

Negative Menschen ignorieren
Lass dich von Miesmachern nicht beeinflussen

 

Wähle deine Beziehungen mit Bedacht aus

Die besten Beziehungen haben nicht nur in guten Zeiten Bestand. Sie überstehen auch Krisen und schwere Zeiten, so dass man sich auch danach noch aus ganzem Herzen “Ich liebe dich” sagen kann.

Wobei jemanden zu lieben sich nicht darüber definiert, dass man sich das jeden Tag sagen muss. Viel wichtiger ist es, diese Liebe zu zeigen und zu leben. Falls du Single bist, solltest du sorgfältig auswählen, mit wem du eine Beziehung eingehst. Überstürze nichts und lass dich nicht aus Einsamkeit auf irgend jemanden ein. Verlieben solltest du dich dann, wenn du dazu bereit bist, und nicht nur, um nicht länger alleine zu sein. Du wirst sehen, das Warten wird sich lohnen!

 

Liebe dich selbst

Selbstliebe ist einer der wichtigsten Grundpfeiler eines glücklichen Lebens. Vielleicht denkst du, dass du viel zu viele Fehler hast, um dich selbst lieben zu können. Ok, es mag ja sein, dass du nicht perfekt bist, aber bedenke: Wenn du deine Kinder lieben kannst, obwohl sie manchmal entsetzlich nerven, wenn du deine Mutter lieben kannst, obwohl sie so oft an dir herumnörgelt, wenn du deinen Vater lieben kannst, obwohl er rechthaberisch und aufbrausend ist, wenn du deine beste Freundin lieben kannst, obwohl sie immer zu spät kommt  – dann kannst du mit Sicherheit auch dich selbst lieben!

 

Nimm dir genug Zeit, um einfach Spaß zu haben

Hin und wieder muss man einfach etwas Abstand gewinnen um die Dinge klarer zu sehen. Lass es nicht zu, dass du deine Zeit nur mit Arbeit verbringst, deine Gedanken nur um Sorgen kreisen und dein Herz ständig schwer ist von erlittenem Kummer. Schaffe dir bewusst jeden Tag Raum für Dinge die dir Spaß machen und Freude bereiten.

Zeit für Spaß
Nimm dir die Zeit um einfach Spaß zu haben

 

Sei dankbar für alles was du in deinem Leben hast

Es gibt zwei Arten von Reichtum im Leben:
Die erste Art: Du hast alles was du willst.
Die zweite Art: Du bist mit dem zufrieden, was du hast.

Wenn du das, was du bereits in deinem Leben hast, schätzt und dafür dankbar bist, dann hast du jeden Tag einen Grund glücklich zu sein.

 

Genieße die kleinen Dinge des Lebens

Die kleinsten Dinge und einfachsten Momente können sooooo schön sein, du musst sie nur erkennen. Beobachte einen Sonnenuntergang, lausche dem Zwitschern der Vögel oder genieße die Zeit mit einem lieben Menschen. Wenn du heute die kleinen Dinge genießt, wirst du vielleicht eines Tages zurückblicken und feststellen, das genau diese Dinge dein Leben so schön gemacht haben.

Sich an kleinen Dingen erfreuen
Erfreue dich an den kleinen Dingen des Lebens

 

Akzeptiere deine Vergangenheit, du kannst sie nicht ändern

Lass dir von deiner Vergangenheit nicht deine Gegenwart und deine Zukunft vermiesen. Vielleicht bist du nicht auf alles stolz, was du in der Vergangenheit getan hast, aber das ist völlig okay. Du kannst deine Vergangenheit nicht ändern, vergessen oder auslöschen. Du kannst sie nur als Teil deines Lebens akzeptieren.

Wir alle machen Fehler, scheitern in der einen oder anderen Sache und bedauern ein paar Dinge die wir getan oder eben nicht getan haben. Aber du bist nicht deine Fehler, und du bist nicht deine Niederlagen der Vergangenheit. Du lebst HEUTE und du hast HEUTE die Macht deinen Tag und deine Zukunft zu gestalten.

 

Lerne los zu lassen

Nicht immer macht es Sinn, etwas Zerbrochenes zu flicken. Einige Beziehungen und Lebenssituationen lassen sich einfach nicht mehr reparieren. Wenn du es trotzdem versuchst, wird alles hinterher nur noch schlimmer werden. Manchmal ist es besser, einfach loszulassen – auch wenn es vielleicht erstmal weh tut.

Wahre Stärke bedeutet nicht nur, in schwierigen Zeiten und Lebenslagen zu bestehen. Wahre Stärke bedeutet auch, die Fähigkeit zu besitzen, mit einem Lächeln auf den Lippen und viel Leidenschaft im Herzen von Altem loszulassen und etwas Neues zu beginnen.

 

Wir alle sollten LEBEN und nicht nur existieren!

 

Diesen Beitrag teilen: