10 kleine Glücksmomente im Januar


Die Weihnachtsfeiertage sind vorüber und ein neues Jahr hat begonnen. Vielleicht hast du gute Neujahrs-Vorsätze getroffen und blickst voller Zuversicht auf das kommende Jahr. Doch nicht nur die Verwirklichung deiner großen Ziele kann dich glücklich machen. Deshalb gebe ich dir auch für den Monat Januar ein paar Tipps für kleine Glücksmomente mit Sofortwirkung.

1. Lass dich mal professionell massieren

Bestimmt gibt es auch in deiner weiteren Umgebung zahlreiche Massage-Angebote. Ob es nun eine Thai-Massage, eine medizinische Massage beim Physiotherapeuten oder eine der vielen weiteren Massage-Arten ist, das entschiedest du ganz alleine. Du wirst dich danach pudelwohl fühlen!

 

2. Schreibe ein kleines Dankesbriefchen

Dein Partner, jemand aus deiner Familie oder aus deinem Freundeskreis – bestimmt gibt es jemanden, dem du dankbar bist. Lass es diese Person wissen, indem du sie mit einem kleinen Dankesbriefchen überraschst.

 

3. Ein Sonntagsfrühstück im Bett

Viele denken, ein Sonntagsfrühstück im Bett ist nur was für frisch Verliebte. Aber das stimmt nicht! Egal ob jahrelang verheiratet oder Single – ein Frühstück im Bett kann allen Spaß machen!

 

4. Lege vor dem Schlafengehen eine To-Do-Liste für den nächsten Tag an

Wenn du dir bereits abends Gedanken über die Gestaltung des nächsten Tages machst und dies schriftlich festhältst, findest du leichter in einen erholsamen Schlaf und musst nicht grübelnd und nachdenkend wach liegen. Der nächste Tag kann ganz entspannt starten, du hast ihn ja bereits geplant. Bleibe bei deiner Planung unbedingt realistisch und packe nicht zu viele Aktivitäten in deinen Tag hinein.

 

5. Trenne dich von 3 ungeliebten Kleidungsstücken

Der Winter hat nun bald Halbzeit und bestimmt hast du einige Kleidungsstücke im Schrank, die auch diesen Winter (wie schon im letzten Jahr) immer noch nicht getragen hast. Weg damit! Gut erhaltene Stücke kannst du an eine Kleiderkammer spenden, damit machst du noch einer anderen Person eine Freude. Ansonsten ab damit in den Kleidercontainer. Ballast abwerfen hat eine unheimlich befreiende Wirkung auf deine Seele.

 

6. Geh mal wieder ins Kino

Wie jedes Jahr, erscheinen vor Weihnachten viele neue Kinofilme. Doch oft finden wir in der vorweihnachtlichen Hektik keine Zeit für einen Kinobesuch. Nun, im Januar, ist eine gute Gelegenheit, dies nachzuholen und einen der neuen Filme anzuschauen.

 

7. Mache einen Schnee-Spaziergang

Nach frischem Schneefall scheint die ganze Welt wie unter einer Glocke zu liegen. Stille breitet sich aus und die Luft wirkt besonders rein und frisch. Genieße bei einem Spaziergang auch ganz bewusst das knirschende Geräusch, das entsteht, wenn du durch den frisch gefallenen Schnee gehst.

 

8. Plane deinen nächsten Sommerurlaub

Gerade an besonders grauen und trüben Januar-Tagen macht es besonders viel Spaß, schon mal den nächsten Sommerurlaub zu planen und Vorfreude zu schaffen. Wenn du eine Pauschalreise buchen möchtest, hast du nun auch noch die Gelegenheit, von den vielfach eingeräumten Frühbucher-Rabatten zu profitieren.

 

9. Sei mal faul!

Ja, richtig gelesen! Sei mal einen ganzen Tag lang einfach nur faul. Tu mal gar nichts, außer den Dingen die dir Spaß machen! Leg die Beine hoch, lass das Essen vom Lieferservice bringen und genieße den Tag. Die Arbeit und der Haushalt laufen schon nicht weg! 😉 Ganz wichtig dabei: Mach dir kein schlechtes Gewissen dabei – sondern genieße einfach. Morgen ist ein neuer Tag, an dem du deinen Pflichten wieder wie gewohnt nachgehen kannst.

 

10. Baue einen Schneemann

Wenn du Kinder hast wirst du das wahrscheinlich sowieso machen. Aber auch als Erwachsener macht es viel Spaß, mal wieder einen Schneemann zu bauen! Eine dicke Karotte als Nase, Zeige als Arme… und nicht vergessen, anschließend ein Foto von dem lustigen Gesellen zu machen.

 

Welche Glücksmomente wird DU dir im Januar gönnen?

 

 

Diesen Beitrag teilen: